Weihnachtsmarkt in Meine am 16.12.2017

Der Geschichts- und Heimatverein hat auch in diesem Jahr am Meiner Weihnachtsmarkt teilgenommen. Dies war bereits unsere zwölfte Teilnahme.

Statt, wie in der Vergangenheit, mit nur einem 3×3 m Pavillion vertreten zu sein, haben wir dieses Jahr gleich drei 3x3m Pavilionzelte mitgebracht, die wir an unserem neuen Standort in direkter Nachbarschaft zum Kinderkarussel aufgebaut haben.

Im ersten Zelt wurde, wie schon in den letzten Jahren, der Kuchen geschätzt.

Im zweiten Zelt war in diesem Jahr erstmalig der Meiner Müller (Michael Golz) als Geschichtenerzähler tätig. Eigentlich war geplant, dass er nur eine Stunde lang Geschichten für die kleinen und auch für die etwas größeren Gäste des Weihnachtsmarktes vorträgt. Am Ende wurden daraus zwei volle Stunden, was doch eigentlich schon für sich spricht.

Das dritte Zelt war zum Ausruhen gedacht.

Abschließend kann man sagen, dass alles super gelungen ist.

Ohne Hilfe geht es nicht. Dieses Jahr halfen mit:

Am Kuchenstand – Ulrike Wentzel, Elke Mrosek, Ina Krökel und Bärbel Klie.
Helfer beim Auf- und Abbau waren – Udo Bornemann, Klaus Blume, Andy Krökel, Michael Golz, Jürgen Mrosek und Harald Wenzel.
Unseren Weihnachtsmann Reinhard-Paul Engel wollen wir auch nicht vergessen.
Der Transport wurde von der Fam. Krökel und der Fam. Mrosek durchgeführt.

Im Namen unseres Vorsitzenden, Harald Wenzel, gilt es allen Dank zu sagen.
Es hat ihm diesmal richtig Spaß gemacht.

Der Geschichts- und Heimatverein wünscht allen
frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.